Leichtathletik back

Sektionsleiter: Mag. SECHSER Herbert
Tel.: 0650 / 3696562
E-Mail:
atus.gratkorn@gmx.at

SektionsleiterStv:  DI SECHSER Herbert jun.
Tel.: 0664 / 20322192
E-Mail: herbert.sechser@sechser.co.at

Trainer (Kinder-LA):  WEBERHOFER Bernd
Tel.: 0664 / 5853549
E-Mail:  bernd_weberhofer@yahoo.de

PREMM Sibylle
Tel.: 0676 / 5830542
E-Mail:  sibylle_premm@gmx.at 


Trainingszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, 17.00 - 19.30 Uhr  (Jgd. und Erwachsene)  Stadion Gratkorn
Freitag 16.00 - 19.00 Uhr (Kinder)  Stadion Gratkorn

in der kalten Jahreszeit (Nov. - März)
Freitag,                            
17.00 - 19.00 Uhr  Kinder-LA, Turnsaal MS
19.00 - 21.00 Uhr  Turnsaal MS

Kurzbeschreibung der Sektion Leichtathletik

Seit Bestehen des ATUS Gratkorn wurde Leichtathletik als eine wichtige Grundsportart ausgeübt. Im Jahre 1950 wurde der ATUS Gratkorn Mitglied des Steirischen Leichtathletikverbands, womit die Sektion die Berechtigung erhielt an nationalen und internationalen Meisterschaften und Meetings teilzunehmen. Seither hat die Sektion viele österreichische und steirische Meister hervorgebracht und war oftmals die erfolgreichste steirische Sektion überhaupt. Namen wie Anna Edlinger, Egger Michaela und Egger Gudrun, Horvath Tibor, Nauta Heinz, Raudner Christian und Raudner Günther, Sechser Herbert und Eduard Trummer sind auch heute noch ein Begriff in der steirischen und österreichischen Leichtathletik. Michaela Egger war mit 6 österreichischen Staatsmeistertiteln und als Mitglied der Nationalmannschaft die bisher erfolgreichste Aktive unserer Sektion. Wir betreiben momentan nicht nur Wettkampfsport, sondern inzwischen ist die Sparte „Fitness“ die stärkste Gruppe innerhalb unserer Sektion. Für den Nachwuchs wurde vor einigen Jahren die Gruppe SchülerInnen-LA ins Leben gerufen. Als Trainingsmöglichkeiten stehen uns die LA-Anlagen im Stadion Gratkorn mit einem Fitnessraum, inklusive Geräte, und der Turnsaal der NMS Gratkorn zur Verfügung.

Leichtathletik SchülerInnen
Man hat sehr oft falsche Vorstellungen von dieser Neigungsgruppe. Das Training der SchülerInnen unterscheidet sich sehr wohl vom Training der erwachsenen Athleten. Der Aufbau gleicht sehr dem Aufbau einer wohldurchdachten Turnstunde, wobei SchülerInnen trotzdem an gewisse Bewegungsabläufe der LA herangeführt werden. Dominant sind natürlich das Spiel und einfache Wettkämpfe, die Kinder auch zu begeistern vermögen. Die Bewegung steht im Vordergrund und vielleicht ist mancher Schüler oder manche Schülerin später einmal in der Leichtathletik wiederzufinden.


AKTUELLE BERICHTE aus der Sektion
 

März 2024

ATUS Gratkorn Leichtathletik – Erfolgreiche Wintersaison mit erstem steirischen Einzel-Meistertitel!

Sehr erfolgreich verlief der Abschluss der Leichtathletik-Wintersaison für die Gratkorner Leichtathlet:innen; Und das sowie Outdoor sowie Indoor!

Mitte März fanden im Sport- und Freizeitzentrum Frohleiten die Steirischen Meisterschaften im Geländelauf (Crosslauf) in allen Klassen statt. Dabei bestätigte sich die hervorragende Form der Gratkorner Leichtathlet:innen, die mit 1x Gold, 1x Silber und 4x Bronze groß aufgezeigt haben.

Herausragend lief die Gratkorner U14 Athletin Enna HADZOVIC, die in der sehr stark besetzen Klasse der U14 weiblich von Beginn an in der Führungsgruppe lag. In einem langen Schlussprint verwies sie ihre Konkurrentinnen eindrucksvoll auf die Plätze und holte damit überlegen die Goldmedaille. „Ich wusste, dass Enna heuer bereits gut in Form ist und zu den Medaillenanwärterinnen zählte. Dass es am Ende sogar Einzel-Gold wurde, hat mich dann doch ein wenig überrascht“, zeigt sich Nachwuchstrainer Bernd WEBERHOFER sehr erfreut über den bis dato größten U14-Erfolg der Gratkorner Leichtathleten.

Auch in den weiteren Altersklassen gab es hervorragende Ergebnisse zu bejubeln: In der Klasse U16 männlich holte Mehrkampf-Spezialist Moritz RINNER mit viel Routine und einem beherzten Zielsprint die Bronze-Medaille. In der Klasse W50 gab es Einzel-Bronze für Gerhild HAFNER-HOLZMANN. In der Klasse U16 weiblich lief Vanessa KALTENEGGER knapp an Bronze vorbei auf Platz 4.

Und in den Teamwertungen durfte sich der ATUS Gratkorn Leichtathletik über weiteres Edelmetall freuen:

Bei den Burschen der U12 gab es durch mannschaftlich sehr kompakte Leistungen gleich 2 Medaillen. Silber M-U14 im Team für ATUS Gratkorn 1 mit Sebastian WERITZ, Maximilian WALLISCH und Din HADZOVIC, Bronze M-U14 im Team für ATUS Gratkorn 2 mit Domenico GUIDA, Tobias AUMANN und Julian WIESENEGGER.

Bei den Burschen der U14 errang das Team des ATUS Gratkorn mit Maximilian HOLZMANN, Felix BRANDL und Sebastian WERITZ eine weitere Bronzemedaille.

Nachwuchstrainer WEBERHOFER freuen neben der Einzel-Goldmedaille besonders die mannschaftlich kompakten Leistungen seiner Athlet:innen: „Das bestätigt unseren Gruppen-Trainingsansatz, der stark darauf abzielt, dass sich unsere Kids gemeinsam trainieren und voneinander lernen und profitieren. Die Einzelmedaillen sind sozusagen ‚das Sahnehauberl“ oben drauf und unterstreichen auch die zunehmende Professionalisierung der Leichtathletik in Gratkorn. Da möchte ich besonders die Marktgemeinde Gratkorn positiv erwähnen, die uns vor allem im Bereich der Sportinfrastruktur sehr gut unterstützt!“

 

Doch nicht nur bei den Freiluftbewerben konnte der ATUS Gratkorn Leichtathletik aufzeigen; Auch in der Halle wurden im Jahr 2024 bereits Erfolge erzielt:

Bereits Anfang März fand im Bundessportzentrum Schielleiten die Indoor Trophy des Sterischen Leichtathletikverbands (StLV) statt. Und auch heuer war der Tartanbelag in der Leichtathletikhalle ein guter Boden für die Leichtathleten des ATUS Gratkorn! Nahtlos konnten sie an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und in den Klassen U12 männlich und U14 männlich jeweils die Silbermedaille erringen.

Bei diesen Hallen-Leichtathletik-Meisterschaften der Nachwuchsklassen U12 bzw. U14 gilt es einen Mehrkampf mit den Disziplinen 50m Hürdenlauf, Vortex-Wurf bzw. Kugelstoßen, 30m Sprint fliegend, Weitsprung und einem 800m Hindernislauf zu absolvieren.

In der Klasse U12 waren dabei insgesamt 6 Athlet:innen des ATUS Gratkorn am Start. Bei den Mädchen gab Liah ZARFL ihr Wettkampfdebut. Bei den Burschen waren mit Felix BRANDL, Thomas BÜRGLER, Bence BUZATH, Maximilian WALLISCH und Sebastian WERITZ 5 junge Athleten am Start. In einem spannenden Wettkampf konnte die Mannschaft des ATUS Gratkorn LA mit Felix BRANDL, Bence BUZATH und Maximilian WALLISCH vor allem dank starker Weiten im Vortex-Wurfbewerb am Ende über Team-Silber jubeln. Felix BRANDL kam zudem in einem sehr stark besetzten Feld auf den sehr guten Einzelrang.

In der Klasse U14 war der ATUS Gratkorn aufgrund diverser Ausfälle leider stark dezimiert am Start. Das tat der Qualität der Leistungen aber keinen Abbruch. Und so „flog“ Enna HADZOVIC, nach dem Sieg im Crosslauf am Vormittag in einem beherzten Wettkampf am Nachmittag sogar zu einer persönlichen Bestleistung im Weitsprung mit 4,05m. Bei den Burschen startete ihr Bruder Din HADZOVIC ebenfalls ein zweites Mal an diesem Tag. Und angeführt von den Routiniers Maximilian HOLZMANN und Samuel BOHN erreichten die drei am Ende ebenfalls Team-Silber im Mehrkampf. Die beste Leistung des Tages zeigte LA-Aushängeschild Maximilian HOLZMANN, der trotz leichter Zerrung nach dem Hürdenlauf nicht aufgab und am Ende ganz knapp an Bronze vorbeischrammte.

Sehr zufrieden zeigten sich an diesem Tag auch die beiden Trainer, Florian HOLZMANN und Bernd WEBERHOFER: „Wir waren diesmal mit eine kleinen aber sehr feinen Teams am Start. Vor allem die Tatsache, dass in beiden Altersklassen Medaillen geholt wurden spricht auch für die Breite die wir in unserem Verein haben“, freut sich HOLZMANN. Und WEBERHOFER ergänzt: „Das Wintertraining hat so angeschlagen wie wir uns das erhofft hatten. Die erste Standortbestimmung in 2024 hat gut gepasst.

 

Die Karwoche nutzte eine Abordnung der Wettkampfgruppe Gratkorner Leichtathleten wie bereits im Vorjahr für ein Trainingslager in Italien um sich gezielt auf die heurige Freiluftsaison vorzubereiten. Diese startet bereits im Mai mit den Freiluft-Mehrkampf-Meisterschaften im Sportzentrum Leibnitz.

„Diese Art des dualen Saisonaufbaus (Crossläufe ergänzt um Hallentraining) ist die richtige und wichtige Basis für jeden Leichtathleten. Und mich freut es besonders, dass uns die Eltern so tatkräftig bei unserer Nachwuchsarbeit unterstützen“ kommentiert Leichtathletik-Sektionsleiter Herbert SECHSER (selbst bereits seit 68(!) Jahren Leichtathlet) die ersten Erfolge des Jahres 2024 für den ATUS Gratkorn LA.

ATUSGratkornLA-Cross

Die erfolgreiche Mannschaft der Sektion Leichtathletik des ATUS GRATKORN

StartU12-Cross
Start zum Crosslauf der U12


Februar 2024

ATUS Gratkorn Leichtathletik – Erfolge im Doppelpack

Medaillen beim Crosslauf in Leoben sowie der Indoor Trophy in Schielleiten

 

Sehr erfolgreich verlief der Jahresauftakt für die Gratkorner Leichtathlet:innen; Und das gleich im Doppelpack!

Beim vorletzten Lauf zum steirischen Crosslaufcup in Leoben am 03.02.2024 liefen Enna Hadzovic und Veerle Verweij auf die Plätze 1 und 4. Damit sicherten beide Ihre Spitzenplätze in der Cupwertung ab: Enna Hadzovic fährt als Cup-Führende in der Klasse U14 weiblich zum letzten Lauf des steirischen Crosslaufcups am 10. März im Sportzentrum Frohnleiten der gleichzeitig auch die Steirische Crosslaufmeisterschaften darstellt. Veerle Verweij liegt derzeit am sehr guten 3. Platz in derselben Klasse. Komplettiert wird das Crosslauf-Trio des ATUS Gratkorn durch Din Hadzovic, welcher in der Klasse U12 männlich als Cup-Zweiter zu den steirischen Crosslaufmeisterschaften fährt.

Ergebnisse und Cupwertung im Detail: https://crosslaufcup.gknet.at/

 

Am selben Tag fand im Bundessportzentrum Schielleiten die Indoor Trophy des Sterischen Leichtathletikverbands (StLV) statt. Und auch heuer war der Tartanbelag in der Leichtathletikhalle ein guter Boden für die Leichtathleten des ATUS Gratkorn! Nahtlos konnten sie an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und in den Klassen U12 männlich und U14 männlich jeweils die Silbermedaille erringen.

Bei diesen Hallen-Leichtathletik-Meisterschaften der Nachwuchsklassen U12 bzw. U14 gilt es einen Mehrkampf mit den Disziplinen 50m Hürdenlauf, Vortex-Wurf bzw. Kugelstoßen, 30m Sprint fliegend, Weitsprung und einem 800m Hindernislauf zu absolvieren.

In der Klasse U12 waren dabei insgesamt 6 Athlet:innen des ATUS Gratkorn am Start. Bei den Mädchen gab Liah ZARFL ihr Wettkampfdebut. Bei den Burschen waren mit Felix BRANDL, Thomas BÜRGLER, Bence BUZATH, Maximilian WALLISCH und Sebastian WERITZ 5 junge Athleten am Start. In einem spannenden Wettkampf konnte die Mannschaft des ATUS Gratkorn LA mit Felix BRANDL, Bence BUZATH und Maximilian WALLISCH vor allem dank starker Weiten im Vortex-Wurfbewerb am Ende über Team-Silber jubeln. Felix BRANDL kam zudem in einem sehr stark besetzten Feld auf den sehr guten Einzelrang.

In der Klasse U14 war der ATUS Gratkorn aufgrund diverser Ausfälle leider stark dezimiert am Start. Das tat der Qualität der Leistungen aber keinen Abbruch. Und so „flog“ Enna HADZOVIC, nach dem Sieg im Crosslauf am Vormittag in einem beherzten Wettkampf am Nachmittag sogar zu einer persönlichen Bestleistung im Weitsprung mit 4,05m. Bei den Burschen startete ihr Bruder Din HADZOVIC ebenfalls ein zweites Mal an diesem Tag. Und angeführt von den Routiniers Maximilian HOLZMANN und Samuel BOHN erreichten die drei am Ende ebenfalls Team-Silber im Mehrkampf. Die beste Leistung des Tages zeigte LA-Aushängeschild Maximilian HOLZMANN, der trotz leichter Zerrung nach dem Hürdenlauf nicht aufgab und am Ende ganz knapp an Bronze vorbeischrammte.

Sehr zufrieden zeigten sich an diesem Tag auch die beiden Trainer, Florian HOLZMANN und Bernd WEBERHOFER: „Wir waren diesmal mit eine kleinen aber sehr feinen Teams am Start. Vor allem die Tatsache, dass in beiden Altersklassen Medaillen geholt wurden spricht auch für die Breite die wir in unserem Verein haben“, freut sich HOLZMANN. Und WEBERHOFER ergänzt: „Das Wintertraining hat so angeschlagen wie wir uns das erhofft hatten. Die erste Standortbestimmung in 2024 passt gut. Nun fokussieren wir uns auf die Crosslauf-Meisterschaften am 10.03.2024 im Freizeitzentrum Frohleiten. Da hoffen wir erneut aufzeigen zu können!“

Ergebnisse und Cupwertung im Detail: https://oelv.athmin.at/event-details.aspx?event=29190&int=&returnTo=L2V2ZW50cy5hc3B4

 

In der Karwoche geht es dann für einige Gratkorner Leichtathleten ins Trainingslager nach Italien um sich gezielt auf die heurige Freiluftsaison vorzubereiten. „Diese Art des dualen Saisonaufbaus (Crossläufe ergänzt um Hallentraining) ist die richtige und wichtige Basis für jeden Leichtathleten. Und mich freut es besonders, dass uns die Eltern so tatkräftig bei unserer Nachwuchsarbeit unterstützen“ kommentiert Sektionsleiter Herbert SECHSER die ersten Erfolge des Jahres für den ATUS Gratkorn LA.

Team-Cross-1

HADZOVIC Enna, VERWEIJ Veerle und HADZOVIC Din


ATUS Gratkorn LA – Leichtathletik-Nachwuchs-Mehrkampf inkl. Vereinsmeisterschaft

Als krönender Abschluss eines sehr erfolgreichen ersten Leichtathletik-Halbjahres für des ATUS Gratkorn Leichtathletik fanden bei strahlendem Sommerwetter fand am 30.06.2023 die dritte Auflage des Leichtathletik Nachwuchs-Mehrkampfs statt. Im Zuge dessen wurden auch die Vereinsmeisterschaften des ATUS Gratkorn Leichtathletik ausgetragen.

 

Knapp 50 Kinder im Alter zwischen 5 und 15 Jahren stellten bei einem gelungenen Sportfest in den Disziplinen Sprint (40, 50 oder 60m), Weitsprung, Vortex-Wurf (Nachwuchsspeerwurf) und Mittelstreckenlauf (400 oder 600m) ihr Können unter Beweis.

 

Dabei wurden folgende Vereinsmeister:innen gekürt:

U8 weiblich: Sophia BUZZI

U8 männlich: Simon KRENN

U10 weiblich: Liah ZARFL

U10 männlich: Julian RAUCHENSCHWANDTNER

U12 weiblich: Enna HADZOVIC

U12 männlich: Felix BRANDL

U14 weiblich: Rosalie WOLFSLEHNER

U14 männlich: Moritz RINNER

 

Einige Nachwuchstalente waren bereits eine Woche zuvor bei den steirischen Leichtathletik-Meisterschaften in Kapfenberg am Start. Dabei holten sich Moritz RINNER und Yannick LUDWIG Silber und Bronze im Hochsprung. Über 800m liefen Enna HADZOVIC und Moritz RINNER ein beherztes Rennen und lagen nur knapp außerhalb der Medaillenränge. In der 5x80m Staffel liefen die Mädels des ATUS Gratkorn in der Besetzung Lena-Sophie MAKOS, Nathalie HIRSCHMUGL, Vanessa KALTENEGGER, Veerle VERWEIJ und Enna HADZOVIC knapp auf Platz 4. Bei den Burschen konnte die 5x80m Staffel in der Besetzung Dominic PFANN, Felix BRANDL, Luca KALTENEGGER, Din HADZOVIC und Maximilan HOLZMANN über Silber jubeln.

 

Zudem präsentierten sich die Gratkorner Leichtathleten bei beiden Events auch erstmals in neuem Gewand. Durch großzügige Unterstützung zahlreicher Sponsoren sowie Eigenbeiträgen konnten Trainings- und Wettkampfdressen für über 50 Kinder und Erwachsene beschafft werden. „In Zeiten der allg. Teuerung keine Selbstverständlichkeit. Ein umso größerer Dank gebührt unseren Sponsoren und Freunden!“ freut sich Nachwuchstrainer Bernd Weberhofer.

 

Insgesamt blickt der ATUS Gratkorn Leichtathletik auf ein bis dato sehr erfolgreiches Leichtathletik-Halbjahr 2023 zurück:

-          Steirische Hallenmeisterschaften: Bronze U14 Mannschaft männlich sowie 3x Gold und 1x Bronze für die Ü35-Athlet:innen

-          Steirische Crosslauf-Meisterschaften: Bronze U12 Einzel durch Enna HADZOVIC sowie Bronze in der U12 Mannschaft und Gold in der U14 Mannschaft

-          Steirische Mehrkampf-Meisterschaften: Bronze U14 Einzel durch Moritz RINNER sowie 2x Silber in der Mannschaft U12 weiblich und männlich sowie Bronze in den Mannschaft U14 und U12 männlich.

-          Steirische Meisterschaften in den Einzeldisziplinen: 2x Silber, 1x Bronze (siehe oben).

 

Das Trainerteam rund um Gerrit und Bernd Weberhofer, Sibylle Premm, Florian Holzmann sowie Leichtathletik Sektionsleiter Herbert Sechser sind sehr stolz auf ihre Schützlinge:

„Vor 3 Jahren haben wir begonnen, ein polysportives Bewegungsprojekt mit Schwerpunkt Leichtathletik zu starten. Mittlerweile trainieren wir regelmäßig 50 Kinder und unsere Wettkampfgruppe hat sich mit ca. 15 Kindern und Jugendlichen bereits steiermarkweit einen Namen gemacht“ erzählt Nachwuchstrainer Bernd Weberhofer begeistert. „Dank der Unterstützung seitens der Marktgemeinde Gratkorn, die im Winterhalbjahr die Laufbahn im Sportstadion saniert hat sowie unseren Sponsoren, die uns den Ankauf von hochwertiger Vereinskleidung ermöglicht haben, sind weitere Schritte in Richtung einer erfolgreichen Leichtathletik-Zukunft in Gratkorn gesetzt!“ ergänzt ein zufriedener Sektionsleiter Herbert Sechser.

 

Im heurigen Jahr stehen noch traditionell die offenen Masters-Meisterschaften im Herbst an, wo der ATUS Gratkorn wieder mit am Start sein wird.

 

Und auch ein Schul-Kooperationsprojekt ist bereits in Umsetzung: Gerrit Weberhofer bietet seit heuer unter Patronanz der Initiative Bewegungsland Steiermark in Kooperation zwischen ATUS Gratkorn Leichtathletik und Volksschule Gratkorn Leichtathletik-Trainings für Volksschulkinder an. Die nächsten Termine starten im Herbst.

atusgkla_1

atusgkla_3

atusgkla_4

atusgkla_5

gk2

gk4




Medaillenregen für den ATUS Gratkorn Leichtathletik bei den Steirischen Leichtathletik-Mehrkampf-Meisterschaften

 Bericht

Din%20HADZOVIC_Nr%2025-1a
Din HADZOVIC

Lena-Sophie%20MAKOS_Nr%2029-1a
Lena-Sophie MAKOS

MU14%20Team_Dominc%20PFANN_Bernd%20WEBERHOFER_Moritz%20RINNER_Maximilian%20HOLZMANN%20(vlnr)_a
Team ATUS GRATKORN: Dominic PFANN, Bernd WEBERHOFER, Moritz RINNER und Maximilian HOLZMANN

Team%20ATUS%20Gratkorn%20LA_gesamt
Team ATUS GRATKORN gesamt